Jetzt spenden!

Wir – der Freunde für Pfoten e.V.

Der Freunde für Pfoten e.V. wurde im Sommer 2012 gegründet mit dem Ziel, sich für alle notleidenden Tiere einzusetzen – völlig gleich, welcher Gattung oder Rasse sie angehören, wie alt sie sind, weshalb und wo sie der Hilfe bedürfen.

Wir sind beheimatet im mittelhessischen Staufenberg bei Gießen, wurden vom zuständigen Veterinäramt überprüft und gemäß §11 Tierschutzgesetz zertifiziert, und das Finanzamt hat uns die Gemeinnützigkeit unserer Arbeit bescheinigt.

An unserem Vereinssitz arbeiten wir derzeit an unserem Herzensprojekt: ein Hundealtersheim und Hundehospiz soll aufgebaut werden, um heimatlosen Hundesenioren und unheilbar erkrankten Hunden eine liebevollere, würdevollere Perspektive anzubieten, als ein einsames, trauriges Lebensende im Tierheim. Vier graue Schnäuzlein zwischen 10 und 15 Jahren, die aus Deutschland, Ungarn und Spanien stammen, von privat abgegeben oder von anderen Tierschutzvereinen sowie auch aus unserem eigenen Partnertierheim übernommen wurden, dürfen bei unserem Vorstands-Ehepaar Sandra und Markus Ferber dort aktuell bereits mit liebevollem Familienanschluss ihren Lebensabend genießen. 

Bereits bei Vereinsgründung haben wir außerdem eine kleine, unter schwierigsten Bedingungen aber mit äußerst liebevoller Hand geführte Tierauffangstation in Südspanien als Partnertierheim unter unsere Fittiche genommen und sichern dort die Versorgung der Hunde mit Futter und Wasser, sowie die medizinische Betreuung der Tiere samt Kastrationen. Ebenso finanzieren wir die dringend notwendige Aufbauarbeit, die aus einer provisorischen Notunterkunft ein “echtes” Tierheim machen soll, in dem sowohl die vierbeinigen Bewohner artgerecht untergebracht sind als auch deren Betreuer menschenwürdige Arbeitsbedingungen vorfinden.

Da ständig Hunde über den Zaun geworfen, am Tor angebunden oder davor in Kartons ausgesetzt werden, ist unser Partnertierheim meist überbelegt. Direkt in Spanien können umgekehrt leider nur wenige Tiere auf wirklich gute, verantwortungsbewusste Plätze vermittelt werden. Wir helfen daher unseren Tierschutzpartnern auch, indem wir regelmäßig einige ihrer Schützlinge in unsere Obhut übernehmen. Von unseren ehrenamtlichen Pflegefamilien werden sie liebevoll betreut, bis wir ein eigenes Zuhause für sie gefunden haben.

Ebenso möchten wir natürlich “vor der eigenen Haustür” helfen, beraten und klären auf, leisten Vermittlungshilfe bei privaten Notfällen in unserer Region und nehmen Abgabehunde auf.

Bei all dem brauchen wir finanzielle Unterstützung, ebenso wie motivierte Mitstreiter mit einem Kopf voller Ideale und einem Herz voller Mitgefühl.

Sind Sie so jemand? Dann, bitte, nehmen Sie Kontakt mit uns auf! 🙂

Ebenso ist uns sehr daran gelegen, uns mit anderen Vereinen, anderen Tierschützern, zu vernetzen und mit ihnen Wege der konstruktiven Zusammenarbeit zu beschreiten, in Richtung auf das eine, gemeinsame Ziel: möglichst viele Tiere auf diesem Planeten vor Leid zu bewahren, aus Not zu retten und zu einem artgerechten, glücklichen Leben verhelfen zu können.

Falls Sie also selbst bereits aktiv im Tierschutz tätig sind und mit Ihrer Arbeit eine ähnliche Philosopie verfolgen, wie Sie es unserer Website entnehmen können, würden wir uns auch in diesem Fall sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen.